Rezension || Das Leuchten der Stille

by Marie-Theres Werner
WORUM GEHT ES?

„Gibt es die ewige Liebe, die allen Widrigkeiten trotzt? John ist davon überzeugt. Nichts kann seine Beziehung zu Savannah gefährden, auch nicht der Umstand, dass er mehrere Jahre lang ins Ausland muss. Umso erschütterter ist er, als er ihren Abschiedsbrief empfängt – der ihn vor die schwerste Entscheidung seines Lebens stellt.“ (Quelle: Heyne Verlag)

.

MEINE MEINUNG:

Das Leuchten der Stille ist ein Roman von Nicholas Sparks, den ich besonders gern gelesen habe. John wächst alleine bei seinem Vater auf, der an dem Asperger-Syndrom leidet. Die beiden haben nicht viele Gemeinsamkeiten, doch als John noch ein kleiner Junge war, entstand seine Leidenschaft für Münzen. Oft ist er mit seinem Vater zu Ausstellungen gefahren und hat neue Fundstücke zu seiner Sammlung hinzugefügt. Eine Zeit lang hatten die beiden etwas, das sie gemeinsam machen konnten und über das sie redeten. Doch bei Johns Vater entwickelte sich das einstige Hobby schnell zu einer Besessenheit. Als er ein Teenager war, sonderte John sich somit immer mehr von ihm ab, er rebellierte um Aufmerksamkeit von seinem Vater zu bekommen, doch der interessierte sich nur für seine stets wachsende Münzsammlung. Irgendwann hatten die beiden schließlich nichts mehr zu bereden und lebten nur noch nebeneinander her.

Als John erkannte, dass sich sein Leben sehr orientierungslos entwickelt, entschließt er sich, der U.S. Army beizutreten. Während eines Kurzurlaubes zu Hause lernt er die Studentin Savannah kennen, die ihre Semesterferien nutzt um sich sozial zu engagieren. John ist von der Tätigkeit, Häuser für Menschen zu bauen, die ihres einmal verloren haben, begeistert und auch Savannah als Person hinterlässt einen bleibenden Eindruck.
Über die nächsten Tage nähern sich die beiden an und es erstaunt John wie leicht sie einen Zugang zu seinem Vater findet. Doch Savannah ist der Umgang mit Autisten gewohnt, denn der Bruder ihres Freundes Tim ist ebenfalls autistisch.

Die Zeit der beiden nähert sich dem Ende: Savannah muss zurück ans College und John wieder zur Army, doch sie versprechen sich, Briefe zu schreiben. Briefe, die sie durchnummerieren und sie in allen Lebenslagen erreichen. Das Versprechen an eine gemeinsame Zukunft hält die junge Liebe am Leben, denn Johns Dienstzeit endet in einem Jahr. Der 11. September 2001 ändert jedoch alles und John sieht sich dazu verpflichtet, seine Zeit bei der U.S. Army zu verlängern.

Selbst wenn ich hundert Jahre alt werde und alle Länder dieser Welt bereise – nichts ist mit dem Moment zu vergleichen, in dem ich ihre Lippen auf meinen spürte, in dem ich das Mädchen meiner Träume zum ersten mal Mal küsste und wusste, dass diese Liebe niemals enden würde.Nicholas Sparks, Das Leuchten der Stille, Heyne Verlag

Die Liebe zwischen John und Savannah wird auf eine harte Probe gestellt, die sie nicht zu bestehen scheint: Während John in Afghanistan sehnsüchtig auf ihre Briefe wartet kommt keiner, bis Savannah eines Tages eine herzzerreißende Entscheidung trifft …

John und Savannah sind Teil einer etwas anderen Fernbeziehung. Obwohl sie sich an unterschiedlichen Enden der Welt befinden, scheint ihre Liebe nicht ins Wanken zu geraten. Mit ihrer gutmütigen und hilfsbereiten Art ermutigt sie den verbitterten John, seine sanfte Seite zu zeigen und er entwickelt sich schnell in einen Charakter, den ich sehr mochte.
Das Ende hat mich sehr überrascht. Da ich schon mehrere Nicholas Sparks Bücher gelesen habe, hätte ich wissen müssen was auf der letzten Seite auf mich wartet – es ist ein Buch, bei dem definitiv kein Auge trocken bleibt.

Hinweis
Diese Rezension sowie die unten stehende abschließende Bewertung basieren einzig und allein auf meiner subjektiven, ehrlichen Meinung. Alle angesprochenen Kritikpunkte und Verbesserungsvorschläge können nicht auf die allgemeine Leserschaft des Buches bezogen werden. 
ECKDATEN ZUM BUCH:

.

Quelle: Heyne Verlag

Erscheinungstermin: 06.04.2010
Seiten: 416
ISBN: 978-3-453-50382-3
Autor: Nicholas Sparks
Originaltitel: Dear John
Übersetzerin
: Adelheid Zöfel
Preis: 9,99€ (Taschenbuch), 9,99€ (E-Book)

Direkt in deiner Buchhandlung kaufen.

.

INFORMATIONEN ZUM AUTOR:

Nicholas Sparks, 1965 in Nebraska geboren, lebt in North Carolina. Mit seinen Romanen, die ausnahmslos die Bestsellerlisten eroberten und weltweit in über 50 Sprachen erscheinen, gilt Sparks als einer der meistgelesenen Autoren der Welt. Mehrere seiner Bestseller wurden erfolgreich verfilmt. (Quelle: Heyne Verlag)

Leave a Comment

Damit du diese Website im vollen Umfang nutzen kannst, verwende ich Cookies. Mehr Infos dazu findest du in der Datenschutzerklärung. Okay Datenschutz