Rezension || Dein Leuchten von Jay Asher

by Marie-Theres Werner
5
(3)
WORUM GEHT ES?

„So wunderbar romantisch wie eine heiße Schokolade vorm Kaminfeuer …
Jedes Jahr zu Weihnachten reist Sierra mit ihren Eltern nach Kalifornien, um dort Weihnachtsbäume zu verkaufen. Doch diesmal ist alles anders. Sierra verliebt sich – das erste Mal, unsterblich und mit aller Macht. In Caleb, den Jungen, der Weihnachtsbäume verschenkt und eine dunkle Vergangenheit verbirgt, denn Caleb soll seine Schwester angegriffen haben. Sierras Eltern, ihre Freunde, alle warnen sie davor, sich auf ihn einzulassen. Doch Sierra kann nicht glauben, dass Caleb gefährlich ist, und riskiert alles …“ (Quelle: cbt Verlag)

.

MEINE MEINUNG:

Immer von November bis Dezember reist Sierra mit ihren Eltern von Oregon nach Kalifornien. Dort hat die Familie schon seit mehreren Generationen einen Weihnachtsbaumverkaufsplatz, auf dem Sierra aushilft und Zeit mit ihrer Freundin Heather verbringt. Jeder Tag auf dem Verkaufsplatz ist eigentlich gleich: Sierra und ihre Eltern stehen früh auf, verpacken Bäume, verkaufen heiße Schokolade und am Ende des Tages backt sie mit Heather Plätzchen. Doch dieses Jahr soll alles anders werden, denn ein gut aussehender Junge mit einem umwerfenden Lächeln kauft einen Weihnachtsbaum nach dem nächsten und weiht Sierra in sein Vorhaben ein.

Es riecht nach Weihnachten. Das sagen so viele Leute, wenn sie zum ersten Mal hier auftauchen, als hätten die Worte die ganze Fahrt darauf gewartet, ausgesprochen zu werden. – Jay Asher, Dein Leuchten Klick um zu Tweeten

Caleb jobbt in einem Diner und spart sein Trinkgeld, um bedürftigen Familien eine Freude an Weihnachten zu bereiten: Er kauft von seinen Ersparnissen Weihnachtsbäume, die er dann in seiner Nachbarschaft verschenkt. Sierra ist von dieser guten Tat beeindruckt und freundet sich schnell mit Caleb an. Doch von allen Seiten hagelt es scharfe Kritik. Caleb soll gewalttätig sein und bereits seine Schwester angegriffen haben. Sierras Eltern, Heather und sogar Andrew, der auf dem Verkaufsplatz aushilft, warnen sie vor Caleb und raten ihr, sich von ihm fernzuhalten. Doch Sierra kann nicht glauben, dass dieser gutmütige Kerl eine dunkle Vergangenheit haben soll und somit beschließt sie, sich ihr eigenes Bild von ihm zu machen…

Dein Leuchten von Jay Asher schmeckt nach Schokolade, Pfefferminz und auch ein bisschen bittersüß. Obwohl der Weihnachtsbaumverkaufsplatz, auf dem Sierra und ihre Eltern arbeiten, in Kalifornien liegt (und ich Kalifornien nicht direkt mit Weihnachten in Verbindung bringe), hat der Jugendroman doch eine angenehme und gemütliche Stimmung verbreitet. Es geht um Liebe, Vertrauen, Freundschaft und Zusammenhalt – die wohl wichtigsten Themen zur Weihnachtszeit – und Dein Leuchten zeigt, dass viele Probleme gelöst werden können, wenn man einfach ehrlich miteinander spricht. Leider geht dadurch aber auch etwas an der Spannung verloren und das Buch wirkt nicht mehr so dramatisch, wie es der Klappentext verspricht. Doch abgesehen davon ist es eine sehr süße, warme, weihnachtliche Geschichte mit ganz viel Tannengrün und Pfefferminz-Mokka.
Übrigens: Das Buch eignet sich auch wunderbar als Adventskalender, denn es hat genau 24 Kapitel!

Hinweis
Diese Rezension sowie die unten stehende abschließende Bewertung basieren einzig und allein auf meiner subjektiven, ehrlichen Meinung. Alle angesprochenen Kritikpunkte und Verbesserungsvorschläge können nicht auf die allgemeine Leserschaft des Buches bezogen werden. 
ECKDATEN ZUM BUCH:

.

Quelle: cbt Verlag

Erscheinungstermin: 08.10.2018
Seiten: 320
ISBN: 978-3-570-31237-7
Autor: Jay Asher
Originaltitel: What Light
Übersetzerin: Karen Gerwig
Preis: 8,99€ (Taschenbuch)

Direkt in deiner Buchhandlung kaufen.

.

INFORMATIONEN ZUM AUTOR:

Jay Asher ist der Autor des weltweiten Millionenbestsellers Tote Mädchen lügen nicht, der in 37 Länder verkauft, u.a. für den Deutschen Jugendliteraturpreis nominiert wurde und wochenlang die Spiegelbestsellerliste besetzte. Der Roman wird als 13-teilige Serie auf Netflix ausgestrahlt. Sein zweiter Jugendroman, Wir beide, irgendwann, entstand in der Zusammenarbeit mit der Co-Autorin Carolyn Mackler. Jay Asher lebt in Kalifornien, wo auch sein neuester Roman Dein Leuchten spielt. (Quelle: cbt Verlag).

Schreib deine eigene Rezension
Es gibt ein Buch, das dir nicht mehr aus dem Kopf geht, aber auf meinem Blog nicht vorgestellt wurde? Dann schreib doch deine eigene Empfehlung und erzähl anderen Lesern, warum das Buch unbedingt gelesen werden muss. Alle Leser-Empfehlungen findest du übrigens auch im Gästebuch.

.

Wie hat dir dieser Beitrag gefallen?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 5 / 5. Anzahl Bewertungen: 3

Weil dir dieser Beitrag gefallen hat...

Folge mir doch in sozialen Netzwerken!

Schade, dass dir der Beitrag nicht gefallen hat!

Lass ihn uns verbessern!

Was kann ich besser machen?

Leave a Comment

Damit du diese Website im vollen Umfang nutzen kannst, verwende ich Cookies. Mehr Infos dazu findest du in der Datenschutzerklärung. Okay Datenschutz