Rezension || Der Zauber der Schneeflocken von Holly Baker + Adventskalender

by Marie-Theres Werner
5
(3)
Anzeige: Das Rezensions- sowie das Verlosungsexemplar wurden mir vom Piper Verlag zur Verfügung gestellt.
WORUM GEHT ES?

„Seit Leni an Heiligabend vor zwei Jahren ihren geliebten Ehemann verlor, erinnert sie alles in der Weihnachtszeit an ihren Verlust, und die Trauer hat sie noch immer fest im Griff. Um Leni zurück ins Leben zu führen, haben ihre Zwillingsschwester Marie und ihre beste Freundin Emma deshalb dieses Jahr einen ganz besonderen Adventskalender für sie erstellt: Hinter jedem Türchen verbirgt sich eine Aufgabe, die Leni jene Weihnachtsvorfreude wieder näherbringen soll, die sie früher so begeistert ausgelebt hat. Dabei erhält sie Unterstützung von ihrer Familie und ihren Freunden – und bald auch von ihrem Nachbarn Erik, dem sie mit jedem Türchen langsam ihr Herz ein wenig mehr öffnet …“ (Quelle: Piper Verlag)

.

MEINE MEINUNG:

Weihnachten war für Leni immer die schönste Zeit des Jahres: Auf dem Weihnachtsmarkt lernt sie ihre große Liebe Tom kennen, während im Hintergrund Last Christmas von Wham! läuft. Auf der Schlittschuhbahn macht er ihr (natürlich begleitet von Last Christmas) einen Antrag und ausgerechnet am Heiligabend verlässt Tom diese Welt für immer. Das Fest der Liebe wird von einem Moment auf den nächsten für Leni zum Fest der Trauer. Zwei Jahre lang scheint sie sich von dem Verlust überhaupt nicht erholen zu können, da machen ihr ihre Schwester und beste Freundin ein ungewöhnliches Geschenk.

Seinen letzten Atemzug hatte [Tom] nicht an irgendeinem Tag im Jahr getan, sondern an Heiligabend. Versuchte ich ernsthaft, nach dieser Erfahrung noch Freude an all dem Weihnachtszauber zu empfinden? Was hatte ich mir nur dabei gedacht?Holly Baker, Der Zauber der Schneeflocken, Piper Verlag

Von ihrer Zwillingsschwester Marie und ihrer besten Freundin Emma bekommt Leni einen Adventskalender geschenkt, der hinter jedem Türchen eine kleine Aufgabe für sie bereithält. Ziel der beiden ist es, Lenis Weihnachtsfreude wieder zurückzubringen und ihr dabei zu helfen, Toms Tod zu verarbeiten. Obwohl Leni anfangs überhaupt nicht begeistert von der Idee ist, lässt sie sich nach und nach darauf ein, bekommt bei der ein oder anderen Aufgabe Hilfe und öffnet ihr Herz für ganz neue Dinge.

Wer meinen Blog und vor allem meinen Instagram-Account schon eine Weile verfolgt wird wissen, dass ich ein großer Fan von P.S. Ich liebe Dich bin. Aus diesem Grund habe ich mich auch sehr auf Holly Bakers Der Zauber der Schneeflocken gefreut, denn der Roman erinnerte mich sehr an Cecelia Aherns Holly und Gerry. Verwitwet und in ihren Augen völlig einsam auf dieser Welt, muss Leni genau wie Holly lernen, mit dem Verlust ihres Mannes zurecht zu kommen. Die Adventskalender-Aufgaben, die ihr Marie und Emma dabei stellen, schaffen es vor allem auch beim Leser, die Aufmerksamkeit auf die kleinen Dinge während der Weihnachtszeit zu lenken. Der Geruch von warmem Kakao, der Geschmack von Plätzchenteig und die Vertrautheit eines Weihnachtsfilms, den man jedes Jahr guckt, bringen nicht nur bei Leni die Freude am Fest zurück sondern haben auch bei mir den Wunsch geweckt, diese Aufgaben nach und nach zu erfüllen – eine Weihnachtschallenge, sozusagen. Passend dazu hat die Autorin ihren Adventskalender im Anhang des Romans aufgelistet, damit jeder die Aufgaben erfüllen und wie Leni sein Herz für Geborgenheit, Nähe, Miteinander und ganz viel Weihnachtsstimmung öffnen kann.
Der Zauber der Schneeflocken ist traurig, romantisch, bittersüß, aber vor allem auch sehr optimistisch und liebevoll. Die Geschichte von Leni und Tom zeigt, wie vielfältig die Weihnachtsliebe sein kann – manche sind aufgeregt und gespannt, manche gehen im Vorbereitungschaos unter, anderen fällt es schwer, zu dieser Zeit das Positive zu sehen – und Holly Baker definiert das Fest der Liebe noch einmal ganz neu.

Hinweis
Diese Rezension sowie die unten stehende abschließende Bewertung basieren einzig und allein auf meiner subjektiven, ehrlichen Meinung. Alle angesprochenen Kritikpunkte und Verbesserungsvorschläge können nicht auf die allgemeine Leserschaft des Buches bezogen werden. 
ECKDATEN ZUM BUCH:

.

Quelle: Piper Verlag

Erscheinungstermin: 05.10.2020
Seiten: 320
ISBN: 978-3-492-30338-5
Autorin: Holly Baker
Preis: 10€ (Taschenbuch)

Direkt in deiner Buchhandlung kaufen.

.

INFORMATIONEN ZUR AUTORIN:

Holly Baker, die in den bunten 80ern geboren wurde, lebt mit ihrer Familie im Ruhrgebiet, wo sie alle Jahre wieder ein zauberhaftes Weihnachtsfest feiert. Sie dachte sich bereits Geschichten aus, noch ehe sie richtig schreiben konnte, und war nie bereit, ihren Kindheitstraum vom Schreiben aufzugeben. Mit ihren Romanen möchte sie nun auch ihre Leserinnen ein wenig zum Träumen bringen. Sie ist ein leidenschaftlicher Weihnachtsfan und liebt es, selbst in Geschichten zu schwelgen, sei es in Romanen, Serien oder Filmen. Dabei haben es ihr vor allem alte Filme mit den Schauspielerinnen vergangener Tage angetan: Audrey Hepburn, Marilyn Monroe, Doris Day. So entstand das Pseudonym Holly Baker. Unter ihrem richtigen Namen schreibt die Autorin auch Krimis und Fantasyromane. (Quelle: Piper Verlag).

Schreib deine eigene Rezension
Es gibt ein Buch, das dir nicht mehr aus dem Kopf geht, aber auf meinem Blog nicht vorgestellt wurde? Dann schreib doch deine eigene Empfehlung und erzähl anderen Lesern, warum das Buch unbedingt gelesen werden muss. Alle Leser-Empfehlungen findest du übrigens auch im Gästebuch.

.


DER ADVENTSKALENDER:

Quelle: Piper Verlag

Im zweiten Adventskalendertürchen befindet sich ein Exemplar von Holly Bakers Liebesroman Der Zauber der Schneeflocken. Bis zum 13. Dezember habt ihr Zeit, an dem Gewinnspiel teilzunehmen. Für die Teilnahme müsst ihr Abonnent meines Blogs oder einer meiner Social-Media-Kanäle sein und unter diesem Beitrag oder unter dem dazugehörigen Social-Media-Post  kommentieren, welches Weihnachtslied ihr in der Adventszeit am liebsten hört. Ich drücke allen Teilnehmern ganz fest die Daumen!

.

Teilnahmebedingungen:

  • Wohnsitz in Deutschland, Österreich oder Schweiz
  • Mindestalter: 18 Jahre
  • Gewinnauszahlung, Haftung auf dem Postweg und der Rechtsweg sind ausgeschlossen
  • Kontaktdaten werden ausschließlich für den Versand benötigt
  • Die Auslosung erfolgt am 14. Dezember 2020. Danach hat der Gewinner Zeit, sich innerhalb von 3 Tagen bei mir zu melden. Geschieht dies nicht, erfolgt eine zweite Auslosung.
  • Ich werde den Gewinner direkt unter seinem Kommentar zu diesem Beitrag benachrichtigen. Schaut also am 14. Dezember regelmäßig hier vorbei, damit ihr die Auslosung nicht verpasst.
  • Der Gewinner ist damit einverstanden, dass sein Name nach der Auslosung unter diesem Beitrag erwähnt wird.

Beendet
Gewonnen hat: Sophie

Been

Wie hat dir dieser Beitrag gefallen?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 5 / 5. Anzahl Bewertungen: 3

Weil dir dieser Beitrag gefallen hat...

Folge mir doch in sozialen Netzwerken!

Schade, dass dir der Beitrag nicht gefallen hat!

Lass ihn uns verbessern!

Was kann ich besser machen?

Leave a Comment

Damit du diese Website im vollen Umfang nutzen kannst, verwende ich Cookies. Mehr Infos dazu findest du in der Datenschutzerklärung. Okay Datenschutz