Rezension || Für immer vielleicht

by Marie-Theres Werner
WORUM GEHT ES?

„Alex und Rosie kennen sich, seit sie fünf Jahre alt sind. Alex muss kurz vor dem Abi mit seinen Eltern von Irland nach Amerika ziehen. Rosie will nachkommen und Hotelmanagement studieren, doch dann wird sie schwanger. Und das nicht von Alex. Sie zieht ihre Tochter allein groß, Alex heiratet eine Amerikanerin. Erst nach Jahren ist er wieder solo – doch inzwischen ist auch Rosie verheiratet …

In all den Jahren bleiben Alex und Rosie in Kontakt. Nicht nur mit Briefen, auch mit E-Mails, Chatnachrichten, SMS und allem anderen, was man sich heutzutage so schreiben kann. Doch es ist wie verhext: Rosie und Alex sind einfach wie die Königskinder …“ (Quelle: S. Fischer Verlage)

.

MEINE MEINUNG:

Gekauft habe ich mir dieses Buch wegen der Tatsache, dass es anders geschrieben war als die meisten Romane. Es besteht nicht aus einem fortlaufenden Text, sondern aus einzelnen E-Mail-, Chat- und SMS-Nachrichten. Und da wir mittlerweile sowieso in einer Zeit leben, in der soziale Netzwerke immer wichtiger werden, erschien mir dieses Buch recht passend.

Die Geschichte von Alex und Rosie beginnt als sie fünf Jahre alt sind und zieht sich durch ihr ganzes Leben. Durch die unterschiedlichen E-Mails und Chats bekommt der Leser einen Einblick in ganz alltägliche und weniger normale Situationen der beiden Protagonisten. Von Rosies 18. Geburtstag über Alexs Umzug in die USA bis hin zu Rosies Schwangerschaft und dem ständigen Hin-und-Her-Reisen werden alle wichtigen Ereignisse von den Charakteren selbst beschrieben.

Ich möchte nicht zu den Leuten gehören, die du einfach vergisst, zu den Leuten, die irgendwann mal ach so wichtig und ach so wundervoll waren […]. Ich möchte, dass wir für immer beste Freunde bleiben.Cecelia Ahern, Für immer vielleicht, S. Fischer Verlage

Als Alex umzieht, schwört sich Rosie ihm so schnell wie es geht in die USA zu folgen. Er würde Medizin studieren, sie Hotelmanagement und sie wären nie mehr getrennt. Klingt nach dem perfekten Plan, doch als Rosie schwanger wird ändert sich alles schlagartig. Von nun an ist sie nicht mehr nur für sich alleine zuständig.

Trotz der meilenweiten Entfernung bleiben die beiden beste Freunde und stets in Kontakt. Als Leser hat man öfter mal die Vermutung, dass eventuell mehr zwischen den beiden sein könnte als nur Freundschaft, doch als Alexs Schulschwarm bei ihm aufkreuzt und sie sich kurz danach verloben, scheint sich diese Ahnung in Luft aufzulösen. Auch Alex und Rosie sind sich sicher, dass sie eher eine Bruder-Schwester-Beziehung haben, bis Rosie eines Tages in einem Park in Boston den Moment nutzt und ihn küsst. Von da an ist zumindest Rosie sich sicher, dass Alex die Liebe ihres Lebens ist, doch die Umstände scheinen immer ungünstiger zu werden.

Alexs Ehe zerbricht, er ist wieder Single doch Rosie scheint so unerreichbar wie nie zuvor. Mittlerweile ist sie, weniger glücklich, mit Greg verheiratet und fragt sich immer was gewesen wäre, wenn …

Wir haben zweimal nebeneinander vor dem Altar gestanden, Rosie, zweimal! Und jedes Mal auf der falschen Seite!Cecelia Ahern, Für immer vielleicht, S. Fischer Verlage

Die Geschichte von Rosie und Alex hat mich von Anfang an begeistert, da sie so realitätsnah geschrieben ist. Es scheint oft, dass sich die Dinge erst viel zu spät so fügen, wie sie es sollten. Vor allem auch durch den etwas anderen Aufbau bekommt man einen noch tieferen Einblick in die Gedankenwelt der Charaktere und kann sich somit besser in sie hineinversetzen.
Viele meinen, das Ende sei einfallslos oder vorhersehbar, doch ich denke, es ist der perfekte Abschluss für eine großartige Liebesgeschichte.

Ein Buch für alle, die an die wahre Liebe glauben.

Hinweis
Diese Rezension sowie die unten stehende abschließende Bewertung basieren einzig und allein auf meiner subjektiven, ehrlichen Meinung. Alle angesprochenen Kritikpunkte und Verbesserungsvorschläge können nicht auf die allgemeine Leserschaft des Buches bezogen werden. 
ECKDATEN ZUM BUCH:

.

Quelle: S. Fischer Verlage

Erscheinungstermin: 01.03.2006
Seiten: 448
ISBN: 978-3-596-16134-8
Autorin: Cecelia Ahern
Originaltitel: Where rainbows end
Übersetzerin
: Christine Strüh
Preis: 9,99€ (Taschenbuch), 8,99€ (E-Book)

Direkt in deiner Buchhandlung kaufen.

.

INFORMATIONEN ZUR AUTORIN:

Cecelia Ahern ist eine der erfolgreichsten Autorinnen der Welt. Sie wurde 1981 in Irland geboren und studierte Journalistik und Medienkommunikation in Dublin. Mit 21 Jahren schrieb sie ihren ersten Roman, der sie sofort international berühmt machte: P.S. Ich liebe Dich, verfilmt mit Hilary Swank. Danach folgten Jahr für Jahr weitere weltweit veröffentlichte Bücher in Millionenauflage. Die Autorin wurde für ihr Werk vielfach ausgezeichnet, schreibt auch Theaterstücke und Drehbücher und konzipierte die TV-Serie Samantha Who? mit Christina Applegate sowie einen Zweiteiler für das ZDF. Auch ihr Roman Für immer vielleicht wurde fürs Kino verfilmt. Cecelia Ahern lebt mit ihrem Mann und ihren beiden Kindern im Norden von Dublin. (Quelle: S. Fischer Verlage)

6 comments

Damaris 16. April 2018 - 15:38

Mir hat das Buch auch sehr gut gefallen. Hast du schon „Perfekt“ von ihr gelesen? Das ist auch zu empfehlen.

Reply
Marie-Theres Werner 16. April 2018 - 15:40

Nein, „Perfekt“ kenne ich noch nicht, aber es steht schon auf meiner Wunschliste 🙂

Reply
Katharina 1. März 2018 - 22:36

Dieses Buch ist mein absolutes Lieblingsbuch. Es sticht im Bücherregal einfach schon dadurch heraus, dass es das einzige ist mit zig Klebezettelchen die meine liebsten Stellen und Zitate markieren. Egal wie oft ich es auch lese es ist immer wieder eine schöne Geschichte bei der man mitfühlt und -lacht.

Reply
Marie-Theres Werner 1. März 2018 - 22:38

Haha, meins besteht auch aus tausend Markierungen, allerdings war ich etwas mutiger und benutzte einen Textmarker. Außerdem ist meins auch schon ziemlich abgenutzt, weil ich ständig darin blättere und mir meine Lieblingsstellen durchlese 🙂

Reply
xmariereads 6. Mai 2017 - 19:20

Ich habe das Buch mehrmals gelesen und ich liebe es einfach. Es ist wirklich toll 🙂

Reply
mariethwerner 6. Mai 2017 - 19:41

Willkommen im Club! 🙂

Reply

Leave a Comment

Damit du diese Website im vollen Umfang nutzen kannst, verwende ich Cookies. Mehr Infos dazu findest du in der Datenschutzerklärung. Okay Datenschutz