Unboxing || Secondhand Bookshelf: Spring Box 2020

by Marie-Theres Werner
5
(5)
Anzeige: Diese Box wurde mir von Secondhand Bookshelf zur Verfügung gestellt.

Secondhand Bookshelf ist die Bücher-Abo-Box aus England mit einem grünen Twist. Die Boxen sind auf Nachhaltigkeit ausgelegt, um uns dabei zu helfen, der Umwelt etwas Gutes zu tun und gleichzeitig Spaß daran zu haben. Secondhand Bookshelf erscheint alle drei Monate, enthält ein Secondhand-Buch, das nach euren Genrevorlieben ausgewählt wurde und drei bis 4 kleine selbstgemachte Goodies von überwiegend regionalen Künstlern und kleinen Unternehmen.

Die Frühlingsboxen erscheinen immer am 15. Februar und kosten £28.99 (etwa 40€ inklusive Versand). Da das Unternehmen aus England kommt, sind alle Inhalte natürlich ausschließlich auf Englisch verfügbar. An der Spring Box 2020 waren vier kleine Unternehmen und Künstler beteiligt: White Saturday, Elena O’Neill Illustrations, Paper High und The Sunshine Bindery.

.

INFORMATIONEN ZUR BESTELLUNG:

Auf der Bestellseite von Secondhand Bookshelf kann man zunächst auswählen, ob man nur die Box erhalten oder zusätzlich eine Grußkarte mit personalisierter Nachricht beigelegt haben möchte. Einen Überblick über alle Karten findet man im Shop unter Cards & Stationary.

Quelle: Secondhand Bookshelf

Nachdem man seine Auswahl getroffen hat und auf „add to basket“ klickt, gelangt man zum Warenkorb. Hier bekommt man eine kurze Übersicht zu den Versandmethoden (mein Paket wurde mit Hermes geliefert und es funktionierte einwandfrei) und man hat die Möglichkeit, einen Gutschein einzulösen.

Mit dem Code „Everythingisliterary10“ könnt ihr 10% bei eurer Bestellung sparen.

Wenn man den Gutschein eingegeben und die Versandmethode gewählt hat, gelangt man über „proceed to checkout“ zum letzten Schritt der Bestellung. Hier kann man nun seine Adresse eingeben und zusätzlich ein paar Fragen zum Inhalt der Box beantworten. Man kann zum Beispiel sein Lieblingsgenre und bevorzugte Autoren angeben, um Secondhand Bookshelf dabei zu helfen, die passende Lektüre zu finden. Außerdem kann man die Buchbox auch als Geschenk für jemanden kaufen und angeben, für wen sie ist und eine persönliche Nachricht für den Empfänger hinzufügen.

Quelle: Secondhand Bookshelf

Wenn alles ausgefüllt ist, wählt man zuletzt noch die Zahlungsmethode (PayPal oder Kreditkarte) und schickt die Bestellung ab. Anschließend erhält man eine Bestätigungsmail und sobald das Paket versandt wurde auch eine Sendungsverfolgung.
Falls noch einige Fragen unbeantwortet sind, wird alles in den FAQs von Secondhand Bookshelf genau erklärt.

.

DAS UNBOXING:

Die Secondhand Bookshelf Spring Box kam nach etwa einer Woche sicher und unbeschadet bei mir an. Schon bei der Verpackung war ich erstaunt, wie sehr auf Nachhaltigkeit geachtet wird – die Box war zusätzlich in einer kompostierbaren Hülle verpackt, auf der meine Adresse stand und alle Inhalte waren in Zeitungspapier gewickelt.

Nach dem Öffnen strahlten mir sofort bunte, fröhliche Farben entgegen und ich hatte das Gefühl, dass ein kleines bisschen Frühling direkt bei mir eingezogen ist. In der Spring Box 2020 befindet sich neben dem Buch ebenfalls ein Notizbuch, eine Federmappe, Bleistifte und ein Lesezeichen.
Das „Bumble Bee Notebook“ ist von The Sunshine Bindery und besteht aus recyceltem Papier. Auf dem Cover ist eine große Sonnenblume mit einer Hummel zu sehen und die Innenseiten sind weiß, unliniert und in der Größe A6. Ich persönlich nutze eher Notizhefte, die liniert oder kariert sind, da ich darauf besser schreiben kann, aber ich bin mir sicher, dass ich eine Verwendung für das kleine „Bumble Bee Notebook“ finden werde.
Die nächsten Hummeln und Sonnenblumen tummeln sich auf der Federmappe von Elena O’Neill Illustrations. In wunderschönen Wasserfarben stechen die gelben Blumen und Insekten fast schon aus der Buchbox heraus. Die Federmappe besteht aus einem dünnen Stoff mit goldenem Reißverschluss, der sich ohne Probleme öffnen und schließen lässt. Der Stoff wurde insgesamt schön vernäht und es waren nirgends Fäden oder andere Makel zu erkennen.
Mit den Bleistiften von Paper High – die mein persönliches Highlight der Secondhand Bookshelf Box darstellen – wird auch direkt für gesorgt, dass man die farbenfrohe Federmappe füllen kann. Insgesamt fünf bunte Bleistifte verstecken sich in der Verpackung, die allesamt aus recyceltem Zeitungspapier bestehen. Was ich besonders cool finde ist, dass man das bedruckte Zeitungspapier auf der Außenseite der Bleistifte erkennen kann und ihnen somit das besondere Etwas verleiht.
Doch was wäre eine Buchbox ohne Lesezeichen? Das vierte und letzte Goodie ist ein selbstgeknüpftes Makramee-Lesezeichen von White Saturday. Hier gefällt mir sowohl das Knüpfmuster als auch die gedämpften Farben sehr gut, denn beim Lesen würden mich knallige Farbtöne eher ablenken. Durch den Holzring ist das Lesezeichen recht dick und ich werde es wahrscheinlich nur für meine Lektüre zu Hause verwenden, da ich beim Verreisen Angst hätte, dass es mir aus dem Buch rutscht, doch insgesamt hebt es sich von meinen bisherigen Lesezeichen (die größtenteils aus Postkarten oder Einkaufszetteln bestehen) ab und ist ein wahrer Hingucker.

Die einzelnen Goodies sind natürlich bei den oben verlinkten Shops erhältlich. Die Bleistifte und Notizbücher kann man außerdem im Shop von Secondhand Bookshelf erwerben (Übrigens: Das Notizbuch gibt es in verschiedenen Designs und die Bleistifte in verschiedenen Größen).

Das Highlight einer Buchbox ist allerdings immer – wie es der Name schon sagt – das Buch. Dieses kommt als „Blind Date“ verpackt. Das bedeutet, dass es in Zeitungspapier eingewickelt ist und auf der Vorderseite stehen drei Hinweise, mit deren Hilfe ich erraten konnte, welcher Roman sich darin befindet. Als bevorzugtes Genre hatte ich unter anderem Krimis und Thriller angegeben und wurde von Secondhand Bookshelf mit The Woman in the Window von A.J. Finn überrascht (Auf Deutsch ist der Roman im Blanvalet Verlag unter dem Titel The Woman in the Window: Was hat sie wirklich gesehen? erschienen). Das Buch befindet sich insgesamt in einem sehr guten Zustand. Natürlich sind am Buchrücken ein paar Leserillen zu sehen, aber das ist bei einem Secondhand Buch nicht zu vermeiden. Abgesehen davon gibt es jedoch keine geknickten Seiten oder Kratzer auf dem Umschlag und das zeigt mir auch, wie viel Wert Secondhand Bookshelf auf die Qualität ihrer Box legen.

Quelle: Blanvalet Verlag

Anna Fox lebt allein. Ihr schönes großes Haus in New York wirkt leer. Trotzdem verlässt sie nach einem traumatischen Erlebnis ihre vier Wände nicht mehr. Anna verbringt ihre Tage damit, mit Fremden online zu chatten, zu viel zu trinken – und ihre Nachbarn durchs Fenster zu beobachten. Bis eines Tages die Russels ins Haus gegenüber einziehen – Vater, Mutter und Sohn. […] Kurze Zeit später wird sie Zeugin eines brutalen Überfalls. Sie will helfen. Doch sie traut sich nach wie vor nicht, das Haus zu verlassen. (Quelle: Blanvalet Verlag)

Hinweis
Da es sich um ein „Book Blind Date“ handelt besteht die Chance, dass man das Secondhand Buch bereits besitzt. Das ist ein Risiko, welches man beim Bestellen der Box eingehen muss.

Insgesamt war ich von meiner ersten Secondhand Bookshelf Box sehr positiv überrascht. Die Box hält was sie verspricht – sie ist zu 100% auf Nachhaltigkeit ausgelegt und gibt uns die Möglichkeit, nach und nach umweltbewusster zu leben. Alle enthaltenen Goodies lassen sich wunderbar in meinen Alltag integrieren und ersetzen sogar das ein oder andere Massenprodukt auf meinem Schreibtisch. The Woman in the Window passt wunderbar zu meinem Lesegeschmack und vor allem die Bleistifte und die Federmappe werden mir dabei helfen, meinen Arbeitstag etwas nachhaltiger zu gestalten.
Da ich von Secondhand Bookshelf für dieses Jahr als Rep ausgesucht wurde, werde ich euch in den nächsten Monaten auch die Sommer-, Herbst- und Winterboxen vorstellen können und ich freue mich schon sehr darauf!

Wie hat dir dieser Beitrag gefallen?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 5 / 5. Anzahl Bewertungen: 5

Weil dir dieser Beitrag gefallen hat...

Folge mir doch in sozialen Netzwerken!

Schade, dass dir der Beitrag nicht gefallen hat!

Lass ihn uns verbessern!

Was kann ich besser machen?

Leave a Comment

Damit du diese Website im vollen Umfang nutzen kannst, verwende ich Cookies. Mehr Infos dazu findest du in der Datenschutzerklärung. Okay Datenschutz